dive ausrüstung Tauchgeräte

Tauchgeräte

a_tanks_KopieDie Tauchgeräte,

(Tauchflaschen) sind ein Vorratsbehälter für komprimierte Luft. Andere, spezielle Atemgasgemische, werden auch in Druckbehältern gefüllt. Diese heißen dann je nach Füllung; Nitrox-, Trimix- oder Sauerstoffflaschen.



Die Druckluftflasche besteht aus einem Druckbehälter aus Stahl, Aluminium oder (neu) aus carbonummantelten, dünnerem Stahl und einem Ventil, an das der Atemregler angeschraubt wird.


Bei den Ventilen unterscheidet man zwischen:

Einzelventil; für einen Atemregler

Doppelventil; mit zweitem Anschluss für einen Reserveatemregler

Brückenventil; zur Verbindung von, in der Regel, 2 Flaschen zu einem "Doppelpack"                  



scuba_2x7_liter_Kopie

Das Atemgas steht bei einer vollen Flasche unter einem Druck von 200 bar. Es gibt auch spezielle Drucklufttauchgeräte, welche bis 300 bar gefüllt werden.



Bei den Flaschenventilen unterscheidet man Ventile mit:

DIN – Anschluss (DIN = Deutsche Industrienorm) und

INT – Anschluss) (INT steht für „International).

Beim INT – Anschluss wird der Regler mittels eines Bügels über das Ventil gesteckt.
Beim DIN – System wird  der Regler in das Ventil eingeschraubt.  Dies  ist zweifellos die einfachere und kompaktere Lösung.