Freediving Event

mit unserer Tauchlehrerin Nicole Fischer und Nik Linder

vom 20. bis 22. August 2021

Anmeldungen und Infos:

Nicole Fischer, Tel. +43 676 55 40145, Mail nic.fischer@gmx.at oder kanzlei@nicolefischer.at.

Faszination Apnoetauchen

Das Tauchen mit nur einem Atemzug ist eine faszinierende Reise, bei der wir die Natur und uns selbst neu entdecken. Dabei steht die Entspannung im Vordergrund, denn nur wer entspannt ist, bleibt ruhig im Wasser und hat einen niedrigen Puls und damit einen niedrigen Sauerstoffverbrauch. „Diese Leistung hätte ich nicht für möglich gehalten“ – ist die Aussage vieler Beginner die einen Apnoekurs absolvieren. Abgesehen von der Entspannung, die über Atemübungen und Meditationstechniken erreicht wird, spielt natürlich auch die richtige Technik eine große Rolle um im Anschluss die Faszination Apnoetauchen vollkommen zu genießen. Ob mich die Interaktion mit Tieren und das Naturerlebnis fasziniert, denen ich ohne die Ausatemgeräusche einer
Tauchflasche viel näher kommen kann, oder ob ich gerne in die Tiefe hinab tauchen möchte oder ob ich einfach entspannen möchte, spielt dabei keine Rolle – alle Aspekte des Tauchens mit einem Atemzug sind faszinierend. Und genau deshalb haben wir für Euch drei Tage geplant, die möglichst alle dieser Interessen gerecht werden:

Der erste Tag 20.08.2021

Atmung, Entspannung, Zeittauchen und Streckentauchen im See

Heute steht alles im Zeichen der Entspannung. Wir lernen in der Natur Atemtechniken um unser Lungenpotential voll zu nutzen. Denn wenn man nur einen
Atemzug zur Verfügung hat, muss man wissen wie man mit diesem Atemzug möglichst viel frische Luft aufnehmen kann.
Die richtige Atmung spielt aber auch eine wichtige Rolle, was die Entspannung angeht.

Darüber hinaus lernen wir weitere Entspannungstechniken aus dem Yoga, der Achtsamkeitsmeditation und Relaqua.
Wenn wir so richtig entspannt sind geht es in den See und wir werden eine entspannte Atempause beim Zeittauchen genießen. Im Wasser ist die Tiefenentspannung einfacher möglich und daher kombinieren wir Floating, Meditation und Apnoeübungen.

Nach einer Pause versuchen wir diese Entspannung in das Streckentauchen zu übertragen. Wie weit komme ich unter Wasser mit einem Atemzug?
Die richtige Tarierung, die richtige Technik und die Sicherheit spielen dabei eine große Rolle.


Hier der erste Tag im Überblick:

  • Atmung, Entspannung und Zeittauchen
  • Streckentauchen und Sicherheit im Wasser

Der zweite Tag 21.08.2021

Discover local Freediving am Traunfall (alternativ an einem See)

Der zweite Tag steht im Zeichen des Entdeckens. Wie kann ich mit einem Atemzug die Natur um mich herum erkunden, mögliche Strömungen nutzen und aus dem Apnoetauchen ein 360 Grad Erlebnis über und unter Wasser zu machen.
Auch dazu lernen wir einige Techniken um ein aktives Naturerlebnis auf den ersten fünf Metern zu erreichen. Die richtige Abtauchtechniken, der Druckausgleich und vieles mehr erlauben es uns energiesparend abzutauchen und während dem Tauchen zu entspannen um länger unter Wasser zu bleiben. Natürlich spielt auch hier das Partnersystem eine große Rolle und wir gehen ganz explizit auf die Sicherheit ein.

Wenn alles gut läuft, wollen wir mit Euch an die Traunfälle. Sie zählen zu den Topp Flusstaucherlebnissen im gesamten deutschsprachigen Raum. Quelltöpfe, Schluchten, glattgeschliffene Steine und vieles mehr erwarten und dort. Im Spiel mit der Strömung gesellen wir uns zu Hechten, Forellen und Karpfen.
Sollte die Sicht, die Fließgeschwindigkeit oder Tiefe das Tauchen im Traunfall nicht zulassen, werden wir einen Ersatzplatz an einem anderen tollen Tauchgewässer besuchen.


Hier der zweite Tag im Überblick:

  • Atem – und Stretchingübungen aus Yoga und Pranayama
  • Abtauchtechnik und Druckausgleich
  • Buddysystem und Sicherheit
  • Apnoetauchen im Fluss oder See

Der dritte Tag 22.08.2021

Tieftauchen im See

Heute lernen wir mit einem Atemzug möglichst tief zu tauchen. Nachdem wir uns entspannt im Wasser bewegen können, lernen wir nun die Techniken um sicher in die Tiefe zu kommen.
Auch heute beginnen wir mit einer Atem – und Stretchingsession. Doch geht es darum zusätzlich zur Entspannung auch um den Druckausgleich. Wer in die Tiefe taucht, muss den Druckausgleich häufig und regelmäßig machen.

An der Boje trainieren wir auf entspannte Art abzutauchen und uns am Seil zu orientieren. Dabei geht es natürlich auch um die richtige Anwendung des Flossenschlages und der Körperhaltung.
Langsam wird dabei die entspannt erreichbare Tiefe gesteigert. Dabei lernt Ihr nicht nur die Tiefe selbst zu erreichen, sondern Euch auch gegenseitig zu sichern.

Die Tauchgänge finden voraussichtlich am wunderschönen Attersee oder dem Neufeldersee statt.


Hier der dritte Tag im Überblick:

  • Atem-,Stretching und Druckausgleichübungen
  • Abtauchen an der Boje und Orientierung am Seil
  • Sicherheit und Rettungsübungen u.v.m.

Voraussetzungen:

Dieses Event ist für Beginner geeignet. Es baut aufeinander auf, so dass sogar der Abschluss des Basic Freedivers, des SSI Poolfreediver, der SSI Level 1 Freediver möglich ist. Doch auch fortgeschrittene Taucher kommen hier auf Ihre Kosten. Wer einen Kurs machen möchte, gibt gerne vorher Bescheid damit das digitale Kurskit freigeschaltet werden kann.

Wer kein eigenes Equipment hat, kann sich (soweit vorhanden) welches mieten. Boje, Seile etc. wird von uns gestellt. Ein ärztliches Attest ist wünschenswert, es kann aber auch ein medizinischer Fragebogen ausgefüllt werden, bei dem alle Fragen mit „nein“ beantwortet werden können.

Das Wetter kann Änderungen im Programm verursachen. Wir haben das leider nicht
komplett in der Hand, sind aber bemüht es für Euch so perfekt wie möglich zu gestalten.
Wir verzichten aufgrund möglicher Corona Beschränkungen vorneweg schon auf den Besuch von Schwimm- und Hallenbädern.

Preise: Kosten für alle drei Tage € 300,-
pro Tag € 130,-
ggf. zzgl. Verleihkosten

Anmeldungen und Infos:

Nicole Fischer
Tel. +43 676 55 40145
Mail nic.fischer@gmx.at oder kanzlei@nicolefischer.at.